Allgemeine Nutzungsbedingungen für den plentyMarketplace


der plentymarkets GmbH
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
vertreten durch die Geschäftsführer Jan Griesel und Bernhard Weiß
  1. Geltungsbereich
    1. Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Auftrags des Kunden/Nutzers geltenden Fassung regeln die Vertragsbeziehung zwischen plentymarkets und Nutzern, die über die von der plentymarkets GmbH bereitgestellten Plattform (plentyMarketplace) Plugins für die Software „plentymarkets“ (nachfolgend auch Software genannt.) bestellen. Weiterhin wird über die Plattform eine Projektbörse bereitgestellt.

    2. Die Bedingungen regeln zudem das Vertragsverhältnis zwischen den Kunden/Nutzern und dem Hersteller und Anbieter eines Plugins.

    3. Die Bedingungen regeln auch die Nutzung des plentyMarketplace im Rahmen einer Projektbörse.

    4. Nutzer sind bereits Kunden der plentymarkets GmbH oder der plentymarkets Ltd. und nutzen die Software plentymarkets. Diese Bedingungen gelten ergänzend zu den Nutzungsbedingungen für die Software. Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung; dies gilt auch dann, wenn plentymarkets oder der Anbieter den Geschäftsbedingungen des Nutzers nicht ausdrücklich widerspricht.

    5. Die Nutzungsbedingungen gelten für den Erwerb von Plugins für die Software. Die Plugins ergänzen die Software plentymarkets, aber sind nicht deren Bestandteil, sie werden nicht von der plentymarkets GmbH oder der plentymarkets Ltd. programmiert und von der plentymarkets GmbH nur im Auftrag des jeweiligen Programmierers/Anbieters bereitgestellt.

    6. Die plentymarkets GmbH übernimmt keine Gewähr für den vom Anbieter eingestellten Inhalt.

  2. Vertragsschluss
    1. Der Vertragsschluss erfolgt mit dem Anbieter der Plugins. Die plentymarkets GmbH stellt die Plattform für Anbieter bereit. Plugins können nur von Kunden erworben werden, die bereits Kunden der plentymarkets GmbH oder der plentymarkets Ltd. sind und die Software plentymarkets nutzen. Da es sich um Plugins zur Verwendung innerhalb eines plentymarkets Systems handelt, schließt der Anbieter das Angebot zur Nutzung außerhalb der Software aus.

    2. Der Nutzer kann die von ihm gewünschten Produkte und Leistungen durch Anklicken auf der Website auswählen. Der Nutzer erhält sodann eine Übersicht zum Erwerb des Plugins angezeigt. Mit dem Klicken auf „Kostenpflichtig bestellen“, „Zahlungspflichtig bestellen“ oder „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab.

    3. Die plentymarkets GmbH nimmt das Angebot des Nutzers für und im Namen des Anbieters an und übermittelt diese Bestellung mit allen für die Durchführung erforderlichen Informationen an den Anbieter.

    4. Vor dem Absenden des verbindlichen Angebots wird es dem Nutzer ermöglicht, die Bestellung auf ihre inhaltliche Richtigkeit, insbesondere auf Preis und Menge, zu überprüfen und gegebenenfalls durch Löschen aus dem Warenkorb oder Ändern zu korrigieren. Der Nutzer kann so etwaige Eingabefehler korrigieren. Er kann die Bestellung auch durch Schließen des Browsers komplett abbrechen.

    5. Nach dem Absenden der Bestellung erhält der Nutzer eine Eingangs- und Auftragsbestätigung.

    6. Der Kaufvorgang wird mit einer plentyId verknüpft. Die plentyId ist die exklusive Nummer eines plentymarkets Mandanten. Der plentymarkets-Mandant entspricht einem Shop.

    7. Bei Vertragsschluss und auf der Seite zur Darstellung des Plugins werden der Anbieter und dessen Kontaktdaten genannt und mitgeteilt.

    8. Der Anbieter kann Plugins auch kostenfrei zur Verfügung stellen.

  3. Auslieferung der Plugins
    1. Die Übergabe der Plugins erfolgt direkt in das plentymarkets System, mit dessen plentyId und über dessen Account der Nutzer das Plugin erworben hat.

    2. Um ein Plugin erhalten zu können, loggt sich der Nutzer in sein plentymarkets-System ein und öffnet den Bereich Plugins. Dort befindet sich ein Button, mit dem alle erworbenen Plugins installiert werden können. Das Plugin ist erst dann verfügbar, wenn der Zahlungsvorgang abgeschlossen wurde.

    3. Der Erwerb des Plugins wird mit der plentyId des Käufers/Nutzers verknüpft. Die Installation und Nutzung ist nur in dem Shop/ mit der plentyId des Nutzers möglich, für den/die er das Plugin erworben hat.

  4. Lizenz
    1. Der Anbieter ist Inhaber des Urheberrechts und sonstiger gewerblicher Schutzrechte an dem Plugin und behält sich an dem Plugin alle Rechte vor, sofern diese dem Kunden in diesen Allgemeinen Bedingungen oder durch eine ergänzend vereinbarte OpenSource-Lizenz nicht ausdrücklich eingeräumt worden sind.

    2. Nach der Zahlung der Vergütung erhält der Nutzer das nicht exklusive Recht, das Plugin in seinem plentymarkets-System zu nutzen.

    3. Dem Nutzer ist es insbesonders untersagt, das Plugin zu kopieren und/oder aus dem System zu extrahieren. Es ist untersagt das Plugin ganz oder teilweise zu vervielfältigen, zu vermieten oder zu verleasen, die Software zu übersetzen, zu bearbeiten oder anderweitig umzugestalten, das Plugin zu unterlizenzieren oder drahtgebunden oder drahtlos öffentlich wiederzugeben, einschließlich der öffentlichen Zugänglichmachung in der Weise, dass sie Mitgliedern der Öffentlichkeit von Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zugänglich ist. Dem Nutzer ist es ferner untersagt, das Plugin zu dekompilieren, zu disassemblieren oder zurückzuentwickeln („Reverse Engineering“), es sei denn, der Nutzer ist hierzu nach einschlägigem zwingenden Urheberrecht berechtigt.

    4. Alle Rechte am Quellcode der Software stehen ausschließlich dem Anbieter zu. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf Zugriff auf den Quellcode oder Herausgabe des Quellcodes. § 69e Urheberrechtsgesetz bleibt unberührt.

    5. Die Lizenz ist nicht übertragbar.

    6. Es ist nicht zulässig, Wasserzeichen, Labels oder andere rechtliche Hinweise oder Eigentumshinweise in Plugins zu entfernen.

    7. Sollte die plentymarkets GmbH oder die plentymarkets Ltd. berechtigt sein das Vertragsverhältnis zum Nutzer ordentlich oder außerordentlich zu beenden, so hat der Nutzer gegen den Anbieter der Plugins keinen Anspruch auf Erstattung der Kosten bzw. des Kaufpreises.

    8. Falls der Nutzer gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt, enden seine Rechte im Rahmen dieser Lizenz unmittelbar.

    9. Der Nutzer erwirbt das Plugin nur in der jeweils zum Zeitpunkt des Erwerbs aktuellen Version, die zu diesem Zeitpunkt mit der aktuellen Version der Software plentymarkets lauffähig ist.

    10. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine Weiterentwicklung des Plugins. Er hat keinen Anspruch darauf, dass das Plugin mit neueren Versionen von plentymarkets kompatibel ist, sofern der Anbieter keine ausdrücklich abweichende Erklärung dazu abgibt.

    11. Bei einer kostenfreien Bereitstellung eines Plugins steht es dem Anbieter frei, das Plugin unter einer freien Lizenz (z.B. AGPL) weiter zu geben. Diese gilt dann vorrangig gegenüber diesen Bedingungen.

  5. Pflichten des Nutzers
    1. Zur Nutzung des Plugins benötigt der Nutzer die Software plentymarkets, die die jeweils gültigen System- und Kompatibilitätsanforderungen für das Plugin erfüllt. Weiterhin ist für die Nutzung ein funktionierender Internetzugang und kompatible Zugangssoftware (Browser) erforderlich. Diese Faktoren können sich auf die Möglichkeit zur Verwendung des Plugins und auf dessen Funktionalität auswirken. Die Erfüllung dieser Systemanforderungen liegt in der Verantwortung des Nutzers.

    2. Für die Nutzung können Kosten und Gebühren bei Dritten ausgelöst werden. Es ist vom Nutzer zu beachten, dass einzelne Plugins Funktionen bei verbundenen Dienstleistern (Versanddienstleister, Verkaufsplattformen etc.) auslösen können. Solche Gebühren liegen in der Verantwortung des Nutzers.

    3. Der Anbieter der Plugins kann deren weitere Nutzung von der Installation von Updates abhängig machen. Die Nutzung der vom Nutzer installierten Plugins setzt voraus, dass er dem Erhalt solcher Updates zugestimmt hat und sicherstellt, dass diese ausgeführt werden. Zur Vermeidung von kritischen Sicherheitslücken stimmt der Nutzer zu, dass die Plugins deaktiviert oder automatisch aktualisiert werden.

    4. Der Nutzer ist verpflichtet, die Zugangsdaten gesichert aufzubewahren, so dass ein unberechtigter Zugang bzw. unzulässiges Nutzen einschließlich der unzulässigen Nutzung der Plugins verhindert wird. Eine unzulässige Nutzung liegt auch dann vor, wenn gegen die Nutzungsbedingungen der Software verstoßen wird.

    5. Dem Nutzer ist es untersagt, technische Maßnahmen zum Schutz der Plugins zu umgehen. Dazu gehört auch das Kopieren und Verknüpfen des Plugins mit plentymarkets Systemen, für die das Plugin nicht erworben und damit lizenziert wurde.

    6. Nachdem Plugins im plentymarkets System des Nutzers verfügbar sind, muss der Nutzer diese Plugins unverzüglich dahingehend überprüfen, ob sie ordnungsgemäß eingebunden und wie angegeben verwendet werden können. Bei Fehlern, Funktionsproblemen oder Mängeln sollte sich der Nutzer unverzüglich an den Anbieter des Plugins wenden.

  6. Vergütung, Zahlungsbedingungen, Aufrechnungsverbot
    1. Es gelten die im plentyMarketplace angegebenen, jeweils aktuellen Preise. Alle Preisangaben erfolgen in Euro – sofern keine andere Währung ausdrücklich genannt ist – als Nettobetrag ohne Umsatzsteuer. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Preise – Irrtum und Druck- bzw. Tippfehler vorbehalten – auf das jeweils abgebildete und beschriebene Plugin.

    2. Dabei erfolgt die Abrechnung für und im Auftrag des Anbieters. Die plentymarkets GmbH nimmt stellvertretend für den Plugin-Anbieter die Zahlung an.

    3. Der Rechnungsausgleich erfolgt mittels des Zahlungsdienstleisters PayPal. Weitere Zahlungsmöglichkeiten werden nur dann angeboten, wenn dies im plentyMarketplace ausdrücklich mitgeteilt wird.

    4. Scheitert der Zahlungsvorgang oder wird er nachträglich rückabgewickelt, so kann plentymarkets das Plugin im Auftrag des Anbieters sperren. Der Nutzer stimmt der Sperrung zu, die er durch unverzügliche Zahlung wieder aufheben lassen kann.

    5. Der Nutzer erhält spätestens 14 Tage nach Zahlungseingang einen Rechnungsbeleg ausgestellt und digital bereitgestellt.

    6. Eine Aufrechnung durch den Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung des Kunden ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

  7. Gewährleistung
    1. Es gilt die gesetzliche Gewährleistung.

    2. Der Anbieter als Hersteller gewährleistet während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, dass die Funktionsweise der Plugins im Wesentlichen der bei der Beschreibung angegebenen Spezifikation entspricht.

    3. Der Anbieter gewährleistet nicht, dass die Plugins den eigenen Anforderungen des Kunden entspricht. Der Anbieter übernimmt keine Gewährleistung für technische Einzelheiten oder die Eignung der Plugins für einen bestimmten Zweck, sofern in der Spezifikation der Plugins nichts anderes bestimmt ist. In der Beschreibung der Plugins oder sonstigen Dokumentation festgelegte Spezifikationen stellen keine Garantien dar, es sei denn, sie sind ausdrücklich als solche bezeichnet.

    4. Bei Vorliegen eines Gewährleistungsfalls wird der Anbieter nach eigener Wahl Mängel der Plugins durch Fehlerbehebung, Ersatzbeschaffung, Update oder Release einer neuen Version des Plugins beheben. Dem Anbieter stehen zwei Versuche zur Nachbesserung zu. Gelingt es dem Anbieter nicht, die Mängel innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu beheben, ist der Nutzer zur Reduzierung der Vergütung („Minderung“) berechtigt. Sollte es sich um einen wesentlichen Mangel handeln, ist der Nutzer statt zur Minderung auch zum Rücktritt berechtigt.

    5. Dem Nutzer stehen keine Gewährleistungsansprüche zu,

      • wenn er die Plugins nicht bestimmungsgemäß oder missbräuchlich nutzt, oder

      • wenn er die Plugins ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Anbieters modifiziert oder verändert, oder

      • wenn Probleme oder Fehler darauf beruhen, dass die Plugins mit Programmen genutzt wurden, die mit den Plugins nicht kompatibel sind, es sei denn, der Kunde weist nach, dass der Mangel auf das Plugin zurückzuführen ist.

    6. Sofern dem Nutzer aufgrund Gewährleistung ein Anspruch auf Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen zusteht, unterliegt dieser der Haftungsbeschränkung des entsprechenden Abschnitts.

    7. Wird ein Plugin unentgeltlich zur Verfügung gestellt, so gilt dies als Schenkung des Plugins in der zum Zeitpunkt der Schenkung aktuellen Version. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass die gesetzliche Haftung im Fall einer Schenkung geringer ist als bei einem Kauf.

  8. Regelungen zur Projektbörse
    1. plentymarkets möchte Dienstleister und Nutzer zusammenführen. Im Rahmen der Projektbörse wird der Zugriff auf die Daten, Angebote und Gesuche von Nutzern und Dienstleistern ermöglicht. Der Zugriff wird allen Nutzern von plentymarkets gewährt.

    2. In die Projektbörse werden nur jene Dienstleister aufgenommen, die von plentymarkets als geeignet und qualifiziert eingestuft wurden und die Partner-AGB akzeptiert haben. Eine Haftung und/oder Garantie für deren Leistung wird durch plentymarkets nicht übernommen.

    3. Die Kontaktdaten der Nutzer und Dienstleister werden von diesen jeweils bei deren Gesuchen und Angeboten selbst angegeben. Der Nutzer oder Dienstleister nimmt darüber den direkten Kontakt mit dem möglichen Vertragspartner auf. Der Vertrag wird direkt zwischen den Vertragsparteien zu den von diesen festgelegten Vertragsbedingungen geschlossen.

    4. Die Bedingungen für das Einstellen eines Angebots oder eines Gesuchs werden in den Partner-AGB geregelt. Diese muss der Nutzer/Dienstleister beim Einstellen eines Projekts in die Projektbörse akzeptieren.

  9. Haftung
    1. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, Verzögerungen oder Leistungshindernisse, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Anbieters liegen.

    2. Die plentymarkets GmbH ist nur der Betreiber der Plattform zum Erwerb der Plugins. Sie ist hinsichtlich der Plugins oder weiterer Beratungs- und Dienstleistungsangebote nicht Anbieter (wenn nicht ausdrücklich anders angegeben).

    3. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die auf eine ungeeignete, unsachgemäße oder nicht bestimmungsgemäße Nutzung der Plugins zurückzuführen sind.

    4. Gleich aus welchen Rechtsgründen haften der Anbieter und die plentymarkets GmbH nur für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, oder sofern es sich um schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt, oder bei schuldhafter Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht oder Kardinalpflicht oder im Fall der Nichterfüllung einer Garantie oder falls ein Mangel arglistig verschwiegen wurde. Eine „Kardinalpflicht“ im Sinne dieser Bestimmung ist eine Pflicht des Vertragspartners, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vertragsbeziehung zwischen den Parteien erst möglich macht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertraut.

    5. Im Fall der Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Hauptpflicht oder Kardinalpflicht, die auf einfache Fahrlässigkeit zurückzuführen ist, ist die Haftung des Anbieters und der plentymarkets GmbH auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

    6. Eine weitergehende Haftung des Anbieters und der plentymarkets GmbH ist ausgeschlossen. Die Haftung nach dem deutschen Produkthaftungsgesetz bleibt von diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen unberührt.

  10. Datenschutz
    1. Die plentymarkets GmbH beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Die Datenschutzbestimmungen sind unter www.plentymarkets.eu/unternehmen/datenschutz abrufbar. Der Anbieter seinerseits ist ebenfalls zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz verpflichtet und kann ggf. dazu eigene Angaben machen.

    2. Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass seine Daten auch an den jeweiligen Anbieter des Plugins zur Abwicklung des Erwerbs der Plugins weitergegeben werden.

  11. Anwendbares Recht, Gerichtsstand
    1. Das Vertragsverhältnis zwischen den Parteien und alle Streitigkeiten, die sich aus dem oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis ergeben, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung.

    2. Sofern es sich bei dem Nutzer und/oder Anzeigen-Auftraggeber um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Nutzer und der plentymarkets Kassel.

    3. Die Vertragssprache ist Deutsch. Eine in englischer Sprache bereitgestellte Übersetzung dieser Bedingungen dient nur zur Information. Bei Auslegung der Bedingungen und einzelner Klauseln ist ausschließlich der in deutscher Sprache verfasste Text heranzuziehen.

  12. Salvatorische Klausel
  13. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

Stand: 06.11.2017


Bitte beachten Sie auch unsere weiteren AGB.

Partner-AGB des Plugin-Shops Marketplace

AGB der plentymarkets GmbH

Nach oben